Direkt zum Inhalt

Stiftungszweck

Die Stiftung Gertrud ist eine gemeinnützige Stiftung, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, missiona­rische und gemeindepädagogische Projekte im Rahmen der Jugend- und Gemeindearbeit in Hamburg und Schleswig-Holstein zu fördern. Einmal im Jahr entscheidet der Vorstand der Stiftung über die eingegangenen Anträge. Jährlich gelangen rund 50.000,- € zur Ausschüttung.

Angesichts großer Verunsicherung in vielen Gemeinden, Diensten und Werken will sie MUT machen zum Experiment, nachahmenswerte Ideen propagieren und auf diese Weise den GEMEINDEAUFBAU fördern. Die Stiftung Gertrud leistet bei förderungsfähigen Projekten eine Anschubfinanzierung, die für maximal drei Jahre mithilft, gute Dinge auf den Weg zu bringen.

Die Stiftung will keine Haushaltslöcher stopfen, sondern das Beschreiten neuer Wege ermöglichen und fördern. Sie ist dabei Partner bei der Umsetzung unkonventioneller, kreativer und außergewöhnlicher Ideen. Bibelstraßentheater, Musicals, Jugendsegeln, die Einrichtung einer Jugendkirche und ein Gottesdienst-Breakdance-Projekt sind nur einige Beispiele für geförderte Konzepte, die zur Ent­wicklung eigener Ideen einladen …